Campinas

Campinas die zweitgrößte Stadt im brasilianischen Bundesstaat Sao Paulo. Die etwa 100 Kilometer nördlich von Sao Paulo gelegene Stadt hat etwa 1 Million Einwohner. Campinas ist eines der wichtigsten Industriezentren von Brasilien. Forschung und Wissenschaft werden hier sehr stark gefördert - man bezeichnet die Stadt auch als das "brasilianische Silicon Valley". Die Wirtschaft in Campinas hilft ganz Brasilien: Mit etwa 3% der Einwohner des Landes werden fast 10% des brasilianischen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet. Campinas ist keine der traditionellen Touristenhochburgen für den Brasilienurlaub. Kein Strandurlaub, das Ferienhaus am Meer wird man hier ebenso vermissen wie Reiseangebote der Reiseveranstalter. Trotzdem kann man hier das ursprüngliche Brasilien finden - im Samba der Straßenmusiker und in der Lebenslust der Einwohner von Campinas.

Bundesstaat São Paulo

Campinas ist eine Stadt, die sich im Bundesstaat São Paulo in Brasilien befindet. Campinas befindet sich knapp 100 Kilometer im Norden der brasilianischen Metropole São Paulo. Rund eine Million Menschen leben in Campinas, womit die Stadt etwa so groß wie die deutsche Stadt Köln ist. In Campinas befinden sich mehrere Hotels der verschiedenen Kategorien. Auch Hotels von internationalen Hotelketten wie zum Beispiel Ibis und Mercure sind in Campinas zu finden.

Verkehrsknotenpunkt in Brasilien

Campinas ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt im Bundesstaat São Paulo. Dies hat zur Folge, dass das Straßennetz für brasilianische Verhältnisse in der Gegend um Campinas sehr gut ausgebaut ist. Urlauber, die in den Hotels in Campinas gastieren, können daher mit dem Mietwagen unproblematisch Richtung São Paulo fahren. Vom Flughafen Campinas aus sind zudem viele Inlandsflüge im Angebot, mit denen man zum Beispiel nach São Paulo oder nach Rio de Janeiro fliegen kann.

Zuckerrohrschnaps Cachaca

Campinas ist zudem als Heimat des berühmten brasilianischen Zuckerrohrschnaps Cachaca bekannt. In Campinas befinden sich so genannte „Cachacarias“, in denen man verschiedene Sorten Cachaca erwerben kann. Auch die Bars in den Hotels von Campinas schenken natürlich den bekannten Zuckerrohrschnaps aus. Das Nachtleben von Campinas findet in erster Linie im Amüsierviertel Cambui statt, wo auch einige der Hotels von Campinas zu finden sind. Nachtschwärmer, die hier ein Hotel buchen, haben kurze Wege zu den Bars in Cambui.

Internationale Airport Viracopos

Der internationale Airport von Campinas mit Namen „Viracopos“, wurde lange in erster Linie als Frachtflughafen genutzt. In der jüngeren Vergangenheit hat der Passagierverkehr aber deutlich zugenommen, da die Kapazitäten der Flughäfen von São Paulo nahezu erschöpft sind und auch nicht weiter ausgebaut werden können, da sie sich inmitten von dicht besiedelten Wohngebieten befinden. Eine Erweiterung des Flughafens von Campinas zum größten Airport in Brasilien ist in Planung, zudem eine Eisenbahnanbindung nach São Paulo. Nach dem Ausbau rechnet man mit einem Volumen von 55 Millionen Passagieren pro Jahr, was den Airport von Campinas zum größten Flughafen von ganz Lateinamerika machen würde. Dies wird sich auch positiv auf den Status von Campinas als touristisches Ziel auswirken. Daher ist damit zu rechnen, dass parallel zum Ausbau des Airports auch neue Hotels in Campinas entstehen werden. Campinas wird aus Europa unter anderem aus Brüssel (Belgien) angeflogen. Der Flughafen befindet sich knapp sieben Kilometer entfernt vom Stadtzentrum Campinas.

Objekte in Campinas Objekte in Campinas

63 Objekte in Campinas
Ab 65 BRL per Nacht

Hotels in Brasilien

Von Europa aus ist es manchmal gar nicht so einfach,den Urlaub in Brasilien auf eigene Faust zu planen. Flüge findet man in den einschlägigen Flugsuchmaschinen, Hotels in Brasilien gibts zum Beispiel bei www.city-of-hotels.de oder brasilien-netz.de.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News